Umgang mit negativen Gedanken – Themenübersicht

Angenommen, ein Mitarbeiter oder ein Lebensmittelgeschäft Schreiber gab plötzlich einen mittleren Look. Wie würden Sie reagieren? Würden Sie lassen es einfach abrutschen, wie Wasser aus einer Ente? Oder würden Sie es persönlich nehmen und fühlen sich schlecht über sich selbst, oder sogar wütend darüber bekommen? Wenn Sie kleine Dinge in große Dinge drehen, die Sie für Tage, Wochen stören oder sogar länger, sind, Sie negative Gedanken.

Durch Jared Mille; Die Gesellschaft erwartet von Erwachsenen eine gewisse Reife zu zeigen und Verantwortung, und die meisten von uns sind in der Regel besser zu entsprechen. Wir sagen uns, dass es keine Zeit zum Spielen ist – wir haben Arbeit zu tun. Viele, viele Arbeit. Gesamte E-Mail-Threads davon, in der Tat – und mehr kommen in jeder Minute; Wir wissen: wie ein verantwortlicher Erwachsener Tag handeln und tagaus kann sehr anstrengend sein. Also unabhängig davon, wie lange es her ist, seit Sie das letzte Mal aus einem wohlverdienten Tag dauerte, wir denken, dass jetzt die perfekt ist …

Eine Möglichkeit, mit negativen Gedanken zu beschäftigen ist, sie mit Gedanken zu ersetzen, die Sie machen sich besser fühlen. Angenommen, Sie haben gerade gelernt, dass Sie ein gesundheitliches Problem haben. Man könnte sagen Sie sich: “Mein Leben wird nie mehr so ​​sein es früher” oder “Dies ist der Anfang vom Ende für mich.” Das wird Sie wahrscheinlich recht fühlen schlecht und es wird Ihr Körper schwächer machen, nur wenn Sie es brauchen, stark zu sein.

Oder man könnte sich etwas sagen wie “Das wird eine Herausforderung für eine Weile zu sein, aber wenn ich geduldig bin, kann ich lernen, sich anzupassen und immer noch mein Leben genießen” oder “Das ist ein Rückschlag für mich, aber ich kann erholen sich von es, wenn ich gebe mir Zeit. ” Diese Art des Denkens kann man besser und hoffnungsvoll zu fühlen. Und es hilft auch Ihrem Körper.

Haben Sie jetzt keine negativen Gedanken? (Manchmal ist es schwer, auch wissen.) Nehmen Sie eine Minute, hören Sie Ihre Gedanken, und sehen, ob Sie tun. Wenn Sie sich etwas doch sagen, dass Sie fühlen sich schlecht macht, denken Sie daran: Sie sind verantwortlich für, was Sie selbst sagen. Also, warum nicht kommen mit etwas mehr ermutigend?

Wegen der Körper-Geist-Verbindung, Ihre Gedanken wirklich kann Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Durch selbst sagen, mehr ermutigende Dinge, doch sagen Sie Ihr Gehirn Chemikalien zu produzieren, können

Senken Sie Ihren Blutdruck; Reduzieren Sie Ihr Risiko für Herzerkrankungen; Machen Sie Ihr Immunsystem stärker, so dass Sie von Infektionen und Krankheiten widerstehen kann; Senken Sie Ihren Stress und machen Sie fühlen sich weniger ängstlich; Helfen Sie Magenprobleme, Schlaflosigkeit und Rückenschmerzen zu vermeiden; Machen Sie fühlen sich glücklicher und optimistischer in die Zukunft.