Hausstaubmilben Matratzen- und Kissenbezüge für Allergiker Linderung

Allergien Trends

Jeder Erwachsene Person wirft etwa eineinhalb Gramm Haut jeden Tag. Hausstaubmilben sind mikroskopisch kleine Lebewesen, die in Ihre Bettwäsche und Teppichen und ernähren sich von dieser Haut leben können.

Ton kitschig? Es ist zu erklären, warum Staubmilbe -proof Kissen und Matratzenbezüge Ihre erste Verteidigungslinie gegen Stauballergien sind!

Chronische Sinus oder Allergie-Probleme können Sie, als ob Sie Ihre Nase ist ständig gefüllte verlassen fühlen. Um frei atmen wieder, verlassen sich viele Sinus-Kranken auf Nasenspülungen, eine Technik, die mit einer Salzlösung verstopfte Nasengänge spült; “Ich finde es die erste Verteidigungslinie zu sein, in mit komplizierten Sinus Probleme und Allergieprobleme zu tun”, sagt Evangeline Lausier, MD, Assistant Professor für klinische Medizin und Direktor der klinischen Dienstleistungen an der Duke University Department of …

Hausstaubmilben sind überall – überall gibt es Menschen oder Tiere, warme Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Sie mögen zu Hause zu sein, wo sie viel Nahrung wie Schimmelpilzsporen und abgestorbene Hautzellen von Menschen und Haustieren zu bekommen.

Wenn Sie sie empfindlich oder allergisch sind, können Sie

Hausstaubmilben sesshaft in Teppich, Vorhänge, Stofftiere, und Polstermöbel. Matratzen, Kissen und weiche Betten sind beliebte Treffpunkte.

Hausstaubmilben deckt wirklich funktionieren. Eine Studie fand heraus, dass einige Kinder mit Asthma brauchen weniger Asthma-Medikamente, wenn sie verwendet Matratzen- und Kissenbezüge. Tests ihrer Matratzen zeigten, dass Kolonien dort schrumpfte Hausstaubmilben. Aber nie Ihre Asthma-Medikamente verringern, es sei denn von Ihrem Arzt.

Sie können Hausstaubmilben Abdeckungen für Matratzen, Kissen und Boxspring bei Matratze und Allergie-Versorgung-Läden und in einer Vielzahl von Materialien.

QUELLEN

Aerias Air Quality Sciences IAQ Resource Center: “Hausstaubmilben: Die Unerwünschten Der Hausfreund.”

Halken S, Journal of Allergy and Clinical Immunology Januar 2003.

University of Kentucky College of Agriculture “. Hausstaubmilben”

Kinderkrankenhaus Boston: “Hausstaubmilben.”