Essstörungen: das Gefühl besser über sich selbst – Themenübersicht

Menschen, die Essstörungen haben oft sehr selbstkritisch. Lernen auf sich selbst leichter zu sein, ist von wesentlicher Bedeutung.

Die neue E-Mail-Serie auf der Diagnose, Behandlung, und das Leben mit Binge-Eating-Störung

Pace selbst wenn Sie sich schwach fühlen. Alles, was Sie tun können mehr Zeit und Mühe. Erwarten Sie nicht, alle Dinge, die Sie sofort tun möchten. Wählen Sie, was am wichtigsten ist, und diese Dinge zuerst tun. Brechen Sie größere Aufgaben in kleinere und tun, was Sie können; Denken Sie daran, dass negatives Denken-Gefühl, schlecht über sich selbst, das Gefühl, hoffnungslos, und ein ungutes Gefühl in Ihrem Teil Ihrer Erkrankung Körper ist. Wie Sie in der Beratung arbeiten, werden Sie beginnen, sich besser zu fühlen; Denken Sie daran, dass es Zeit braucht, um von ungesunden Essgewohnheiten zu erholen. Ihr Körper braucht Zeit, sich anzupassen. Wie Sie in eine gesündere Art zu essen beginnen, werden Sie sich besser fühlen und haben mehr Energie; Sie nicht zu viel erwarten, zu früh. Ihr Wunsch, alles in Ordnung zu haben, ist wahrscheinlich nicht zu erreichen. Es kann schwierig sein, aber versuchen zu akzeptieren, dass es in Ordnung ist, wenn die Dinge nicht sofort perfekt sind. Versuchen Sie, Ihre Genesung als “work in progress zu sehen, verbringen Zeit mit anderen Menschen tun Dinge, die Sie tun Wenn Sie keine Hobbys haben, etwas Neues zu versuchen und sehen, ob es Ihnen gefällt der Versuchung widerstehen bis zu geben… etwas zu früh, nicht die Schuld geben, sich für Ihren Zustand oder versuchen, herauszufinden, warum diese mit Ihnen geschieht Es ist besser, die Arbeit besser als Zeit damit zu verbringen, Fragen zu beantworten, die keine Antworten haben kann;. kooperieren Sie mit den Angehörigen der Gesundheitsberufe die mit Ihnen arbeiten, um die Versuchung widerstehen, neue Wege, um sich selbst und Ihre Situation suchen abzulehnen;. Lesen Sie weitere Hilfe anzunehmen.