Encopresis Symptome, Ursachen, Therapien und mehr

Enkopresis ist die Verschmutzung der Unterwäsche mit Stuhl von Kindern, die das Alter von Toilettentraining. Da jedes Kind Darmkontrolle auf seine oder ihre eigene Rate erreicht, Mediziner nicht berücksichtigen Hocker Verschmutzung ein medizinischer Zustand sein, es sei denn, das Kind mindestens 4 Jahre alt ist. Dieser Hocker oder Fäkalanschmutzung hat in der Regel eine physische Herkunft und ist unfreiwillig – das Kind es nicht absichtlich tut.

Da Sie vor kurzem mit chronischer Verstopfung diagnostiziert wurden, fragen Sie Ihren Arzt, diese Fragen bei Ihrem nächsten Besuch; Was ist eine chronische Verstopfung; Ist meine chronische Verstopfung ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung wie Darmkrebs; Können die Medikamente, die ich die Ursache für chronische Verstopfung nehmen; Was kann medizinische Tests helfen, die Ursache der chronischen Verstopfung bestimmen; Sind Psyllium Pulvermischungen oder anderen over-the-counter (OTC) Heilmittel wirksam für die Beendigung Verstopfung; Wenn ich habe Einnahme worden …

In seltenen Fällen Encopresis wird durch eine anatomische Anomalie oder Krankheit verursacht, dass das Kind mit geboren. In der großen Mehrzahl der Fälle entwickelt Encopresis als Folge einer chronischen (langjährigen) Verstopfung.

Was ist Verstopfung? Viele Leute denken, der Verstopfung als nicht jeden Tag einen Stuhlgang vorbei. Jedoch hat jede Person ihren eigenen Zeitplan für Stuhlgang, und viele gesunde Menschen nicht jeden Tag Stuhlgang haben. Ein constipated Kind könnte einen Stuhlgang jeden dritten Tag passieren oder weniger häufig. Verstopfung bedeutet nicht nur selten Stuhlgang, aber auch Schwierigkeiten haben, oder Schmerzen auftreten, wenn dies zu tun.

Bei den meisten Kindern mit Enkopresis, beginnt das Problem mit schmerzlich sehr großen Stuhlgang. Das kann lange geschehen, bevor der Encopresis beginnt, und das Kind kann dies nicht erinnern, wenn Sie gefragt. Im Laufe der Zeit wird das Kind nur ungern Stuhlgang passieren und hält sie in den Schmerz zu vermeiden. Diese “hält in” wird eine Gewohnheit, die oft lange bleibt, nachdem die Verstopfung oder Schmerzen mit dem Übertragen von Darmbewegungen aufgelöst hat.

Da mehr und mehr Hocker im unteren Darm (Kolon) Kind sammelt, erstreckt sich der Darm langsam (manchmal auch als Megakolons).