earlstestblank2

Schauen Sie sich unsere Show mehr über Ihre Gesundheit zu erfahren.

Im Augenblick, wo ein einsamer Sperma durchdringt eine reife Eizelle, Empfängnis oder Befruchtung stattfindet. Zum besseren Verständnis der unglaublichen Prozess der Konzeption verstehen, nehmen Sie eine Reise mit uns aus winzigen Ei zu wachsenden Embryo.

Jeden Monat eine reife Eizelle wird von einer der beiden Ovarien der Frauen veröffentlicht – das nennt man Eisprung. Ovulation erfolgt etwa zwei Wochen nach dem ersten Tag der letzten Regelblutung. Sobald das Ei aus dem Follikel freigegeben wird, bewegt sie in den Eileiter, wo es bleibt, bis ein einzelnes Spermium es während der Befruchtung dringt.

Eine durchschnittliche Ejakulat entlädt 40-150000000 Spermien, die mit Spannung stromaufwärts in Richtung der Eileiter auf ihrer Mission schwimmen ein Ei zu befruchten. Schnell schwimmen können Spermien das Ei in einer halben Stunde zu erreichen, während andere Tage in Anspruch nehmen. Die Spermien können bis zu 48-72 Stunden leben. Nur ein paar hundert wird auch nur annähernd an das Ei, aufgrund der vielen natürlichen Barrieren und Hürden, die im weiblichen Fortpflanzungstrakt vorhanden sind.

Wenn eine Samenzelle trifft und dringt ein Ei, wird es das Ei befruchten. Der Befruchtungsvorgang dauert etwa 24 Stunden. Wenn Befruchtung geschieht, treten Veränderungen auf der Oberfläche des Eies von anderen Spermien zu verhindern, dass es zu durchdringen. Im Moment der Fertilisation wird die genetische Ausstattung vollständig, einschließlich des Geschlechts des Säuglings.

Die befruchtete Eizelle beginnt Dividieren schnell wachsenden in viele Zellen. Es verlässt den Eileiter und tritt in den Uterus drei bis vier Tage nach der Befruchtung. In seltenen Fällen wird die befruchtete Eizelle nicht die Eileiter Wanne verlassen; dies ist eine Eileiterschwangerschaft oder Eileiterschwangerschaft und ist eine Gefahr für die Mutter genannt.

Nach der Gebärmutter eintritt, legt sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutterschleimhaut oder Endometrium. Dieser Vorgang wird als Implantation genannt. Die Zellen weiter zu unterteilen.

Humanes Choriongonadotropin (hCG) ist ein Hormon, das im Blut innerhalb von etwa einer Woche der Empfängnis. Es ist das Hormon in einer Blut- oder Urin-Schwangerschaftstest nachgewiesen, aber es dauert in der Regel drei bis vier Wochen für hCG-Konzentrationen hoch genug sein, um durch Schwangerschaftstests nachgewiesen werden. Es wird durch Zellen ausgeschieden, die in die Plazenta entwickeln.

Nach der Implantation werden einige Zellen der Plazenta während andere der Embryo werden. Etwa drei Wochen nach dem Eisprung, die Babys Gehirn, Rückenmark, Herz und andere Organe zu bilden beginnen. Das Herz beginnt während der Woche fünf zu schlagen. Während der Woche sieben, wird die Nabelschnur. In der achten Woche der Entwicklung von Babys, jetzt ein Fötus genannt, ist weit mehr als 1/2 Zoll lang – und wächst. Eine “vollständige Begriff” Lieferung erfolgt in der Regel rund 40 Wochen.