Durchfall Hausmittel und Behandlungen

Startseite Behandlung kann Ihnen helfen, Ihre Durchfall behandeln und vermeiden andere Probleme, wie Dehydratation.

Wenn Sie schwanger sind, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Medikamente gegen Durchfall nehmen.

Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel können hilfreich sein, Ihre Durchfall zu behandeln. Befolgen Sie diese Tipps, wenn Sie eine nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel gegen Durchfall Einnahme

Es gibt mehrere Arten von Antidiarrhoikum Medikamente: diejenigen, die Wasser aufnehmen und den Stuhl zu verdicken, und diejenigen, die langsam Darmkrämpfe.

Legen Sie häufig kleine Schlucke Wasser oder einer Rehydrierung Getränk und kleine Bissen von salzige Cracker; Versuchen Sie, Ihre Flüssigkeitsaufnahme von mindestens 1 qt (1 l) pro Stunde zu erhöhen, für 1 bis 2 Stunden oder länger, wenn Sie große Mengen an Durchfall halten zu müssen. Hinweis: Wenn Sie Niere, Herz oder Leber-Krankheit und haben Flüssigkeiten zu begrenzen, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie die Menge von Flüssigkeiten erhöhen Sie trinken.

Verwenden Sie nicht verschreibungspflichtige antidiarrheal Medizin, wenn der Durchfall länger als 6 Stunden. Verwenden Sie nicht verschreibungspflichtige Medikamente antidiarrheal nicht, wenn Sie blutigen Durchfall haben, hohes Fieber oder andere Anzeichen einer schweren Krankheit; Lesen und befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett auf der Flasche nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel oder Box. Achten Sie darauf, die empfohlene Dosis zu nehmen; Langfristige Nutzung von nicht verschreibungspflichtigen antidiarrheal Medizin wird nicht empfohlen. Um Verstopfung zu vermeiden, stoppen, sobald antidiarrheal Einnahme von Medikamenten wie Stühle verdicken; Wenn Ihr Kind oder Teenager Windpocken oder Grippe bekommt, nicht behandeln die Symptome mit Over-the-counter Medikamente, die Bismutsubsalicylat (wie Pepto-Bismol und Kaopectate) enthalten. Subsalicylat wurde Reye-Syndrom verbunden sind, einer seltenen, aber schweren Krankheit. Wenn Ihr Kind diese Art von Arzneimittel eingenommen hat und er oder sie hat Veränderungen im Verhalten mit Übelkeit und Erbrechen, rufen Sie Ihren Arzt. Diese Symptome könnten ein frühes Zeichen des Reye-Syndrom sein.

Eindickung Gemische (wie Psyllium) absorbieren Wasser. Dies hilft bulk den Hocker und es fester zu machen; Krampflösende Mittel gegen Durchfall, wie Imodium A-D und Pepto Diarrhoe Kontrolle, langsame Darmkrämpfe. Einige Produkte enthalten sowohl Verdickung und krampflösende Inhaltsstoffe; Probiotika wie Lactobacillus, sind entweder in Pillen oder Pulver. Diese Bakterien kommt natürlicherweise in den Darm und kann bei der Verdauung helfen. Wenn Durchfall vorhanden ist, wird die Anzahl dieser Bakterien reduziert.